Meinungsaustausch : Bezirksleitungen Bozen und Süd-Tiroler Unterland

   |  Keine Kommentare

Bezirksleitungen von Bozen und Süd-Tiroler Unterland treffen sich zum Meinungsaustausch

Einst waren der Bezirk Bozen und Unterland ein einziger Schützenbezirk. Seit 1991 ist dies nicht mehr der Fall.

Trotzdem hat man sich kürzlich auf Einladung von Bezirksmajor Siegfried Barbieri zu einem Meinungsaustausch mit dem Bezirk Unterland in Terlan auf dem „Tirol-Tisch“ im „Oberhauser Garten“ getroffen.  Die Unterlandner Delegation wurde von Bezirksmajor Dr. Jürgen Werth angeführt.

Die beiden Majore berichteten über die verschiedenen Tätigkeiten im jeweiligen Bezirken. Weitere  Themen waren die Toponamastik, Umweltschutz, Südtirols Zukunft, Nachwuchs in den Kompanien und Umgang mit der Jugend, Schießsport, Meinungsumfragen unter den Mitgliedern und Öffentlichkeitsarbeit. Die Unterlander berichteten auch über das geplante Schützenhaus auf dem Fennberg, welches vom Bezirk Bozen große Zustimmung erntete.

Der Meinungsaustausch klang mit einem gemütlichen Beisammensein aus und wo es geht, will man Aktivitäten in Zukunft auch gemeinsam ausrichten.

 

 

Sigmar Stocker

Pressereferent Bezirk Bozen

Hinterlasse einen Kommentar