Marketenderinnen

Wir Marketenderinnen sehen es nicht mehr als unsere alleinige Aufgabe, Blickfang in der ersten Reihe neben dem Hauptmann zu sein. Es ist uns ein Bedürfnis zum Gelingen der Gemeinschaft beizutragen, indem wir aktiv mitarbeiten, eigene Ideen einbringen und Verantwortung übernehmen. Wir schätzen Zusammenhalt und Kameradschaftsgeist in der Kompanie. Wir arbeiten aber auch aktiv im Organisationsbereich mit: einige aus unseren Reihen sind Zeugwartinnen, Kassierinnen oder Schriftführerinnen – eine Marketenderin in der Kommandantschaft ist durchaus keine Seltenheit mehr.

Uns Marketenderinnen ist bewusst, dass die männlichen Kameraden sich von uns einiges erwarten: korrektes sauberes Auftreten, Pünktlichkeit und Verlässlichkeit, Pflichtbewusstsein und Kameradschaft. Auch wir wollen für Heimat und Kultur etwas bewirken. Es ist für uns selbstverständlich, verschiedene Aufgaben zu übernehmen wie die Pflege der Trachten, Bildstöcke und Wegkreuze.

Wir Marketenderinnen marschieren neben den Hauptmann in der ersten Reihe, wir sind uns dessen sehr wohl bewusst – und wir sind stolz darauf. Wir sind stolz auf unsere schönen Trachten.

 

Bezirksmarketenderin ist Julia Burger der SK Jenesien.

Julia

Bezirksmarketenderin Julia Burger

 

Comments are closed.