SK Bozen: Kohlerer Kirchtag

   |  Keine Kommentare

14087337_1088648567838107_1888603031_oDieser größte kirchliche Tiroler Feiertag, Maria Himmelfahrt, wird in ganz Tirol würdig begangen. In Bozen finden diese Feierlichkeiten neben Oberbozen auf dem Ritten in Kohlern oberhalb Bozen statt.
Die Messfeier wurde heuer wieder von Pater Reinald Romaner gehalten, nachdem er voriges Jahr an diesem Tag in Innsbruck die Verdienstmedaille des Landes Tirol verliehen bekam. Neben vielen Gläubigen, Feuerwehrabordnungen, die Musikkapelle 14054321_1419416298075783_2311478857333934763_oVilpian war auch heuer wieder eine überaus starke Ehrenformation der Bozner Schützen gemeinsam mit Schützen aus Leifers und Gries anwesend. Die Ehrensalve nach dem Evangelium wurde exakt durchgeführt.
Beim anschließendem Fest, das wie immer bestens vom Löschzug Kohlern der Freiwilligen Feuerwehr Bozen organisiert wird, konnten bei Speis und Trank und anregenden Gesprächen noch einige Stunden verbracht werden.

Schützenbezirk Bozen: Neue Aktion zur Mitgliederwerbung

   |  Keine Kommentare

WiedmerDAS PASST AUCH DIR!

Cool genug für Deine Heimat? – Schützenbezirk Bozen wirbt mit neuer Aktion um neue Mitglieder

BOZEN: “Das passt auch Dir!“- mit diesem Motto wirbt der Schützenbezirk Bozen auf Plakaten und Flugzetteln um neue Mitglieder für seine 25 Schützenkompanien. Für die Werbekampagne haben sich bereits aktive Schützen und Marketenderinnen auf ihrem Arbeitsplatz und bei ihren Hobbys fotografieren lassen: „Mit einem Trachtengürtel, dem Schützenhut oder der Joppe in der Hand sprechen wir die zukünftigen Mitglieder direkt an und weisen darauf hin, dass „Schütze sein“ wesentlich mehr bedeutet, als am Sonntag schneidig aufzumarschieren!“ so die Bozner Bezirksleitung.

Dass der Einsatz für Heimat, Tradition und Freiheit alles andere als verstaubt ist, vermitteln die meist jungen Mitglieder auf den Plakaten, in dem sie auf die vielfältigen kulturellen, sozialen und gesellschaftspolitischen Aufgaben der Schützen verweisen und Gemeinschaftssinn und gelebte Kameradschaft aufzeigen.

SmaniottoEin aktiver Schütze oder eine aktive Marketenderin werden können alle Landsleute ab 16 Jahren. Interessierte können sich bei der örtlichen Schützenkompanie melden. 

Jährlich stattfindende Neumitgliederseminare und Fortbildungen geben einen ausführlichen Einblick in die Tätigkeiten und erleichtern den Einstieg. Wer dafür noch zu jung ist, ist bei den Jungschützen und Jungmarketenderinnen genau richtig!

SK Eppan: Schützenfest am 20. und 21. August

   |  Keine Kommentare

Bildschirmfoto 2016-08-18 um 09.35.15Am 20. und 21. August findet wieder das traditionelle Schützenfest der SK Eppan auf der Festwiese in St. Michael statt.
Programm:
+ Samstag: ab 18 Uhr Stimmungsmusik mit der “Riffianer Pehmischen”
+Sonntag: ab 10 Uhr Frühschoppen, ab 12 Uhr Mittagessen mit Grillspezialitäten, Fischgerichten und Weinkost, ab 18 Uhr Stimmungsmusik mit “Vincent & Fernando”

SK St. Ulrich: St. Ulrich für zwei Tage in Schützenhand

   |  Keine Kommentare

DSC_0070*ST. ULRICH/URTIJËI – Am letzten Wochenende war St. Ulrich in Schützenhand. Die Schützenkompanie St. Ulrich in Gröden lud Schützen und Marketenderinnen aus allen Teilen Tirols, Österreich, Bayern und Deutschland zum 40.-jährigen Jubiläum ins ladinische Tal. Rund 500 Schützen und Marketenderinnen folgten der Einladung von Hauptmann Patrick Kostner.

DSC_0082*Der Festauftakt begann bereits am Samstag wo alle anwesenden Formationen und Ehrenkompanien durch das Dorf bis zum Antoniusplatz marschierten. Der Aufmarsch wurde von der Musikkapelle St. Ulrich und von der uniformierten Garde und Musikkapelle Himmelberg aus Kärnten begleitet. Die Meldung zur Frontabschreitung wurde an den österreichischen Nationalratsabgeordneten und Südtirol-Sprecher Werner Neubauer gestellt. Gemeinsam mit dem Bürgermeister von St. Ulrich Dr. Tobia Moroder und den Landeskommandanten der Schützen Elmar Thaler wurde die Front abgeschritten. Angeführt vom Ulricher Hauptmann wurde nach der Frontabschreitung der “Große Österreichische Zapfenstreich” aufgeführt. Der Zapfenstreich von der Musikkapelle St. Ulrich gespielt. Mit einer exakten Ehrensalve bewies die Ehrenkompanie Allerheiligen aus dem Norden Tirols ihr Können.

DSC_0119*Am darauf folgenden Tag wurde aufgrund des schlechten Wetters der weltliche Teil im Festzelt abgehalten. Dr. Tobia Moroder eröffnete die Feier mit seinen Grußworten. Es folgten die Grußworte und Rede von Hauptmann Patrick Kostner. Es wurde dabei nicht nur in die Vergangenheit geblickt sondern auch in die Gegenwart und Zukunft. “Jetzt will man unsere Krankenhäuser schließen, um für jene zu sparen, die wie Heuschrecken über Europa herfallen”, kritisiert der Hauptmann und schließt ab mit den Worten “Und wenn wir die Selbstbestimmung wollen, dann müssen wir danach fordern und ihnen zeigen und beweisen, wie sehr wir danach streben!”.

DSC_0337*Schützen-Pater Reinald Romaner OFM feierte mit allen Anwesenden die Hl. Messe und verlas am Ende ein an die Kompanie gerichteten Brief des abwesenden Pfarrer und Dekan von St. Ulrich Vijo Pitscheider. Dieser lobte den kräftigen Einsatz der Schützen für die Kirche und das Dorfleben. Direkt darauf folgte die Heldenehrung. Das Gelöbnis für die neuen Mitglieder der Schützenkompanie St. Ulrich und aller anwesenden Schützen und Marketenderinnen wurde von Bundesgeschäftsführer des Südtiroler Schützenbundes Dr. Florian von Ach abgehalten. Von Ach hielt im Anschluss die Festrede. “Bei unseren Veranstaltungen und Aktionen seid Ihr stets an vorderster Front mit dabei.” und weiter “Und vor mir sehe ich auch eine blühende Schützenkompanie, unter junger, tatkräftiger Führung. Euer Weg war erfolgreich, Ihr steht sehr gut da, Ihr seid eine Säule des Dorflebens und eine Säule im Schützenbund.” bekräftigt der Bundesgeschäftsführer.

2016-07-30_40-Jahre_SK_St.Ulrich (7)Zum Abschluss wurden die Kameraden Schütze Arthur Prinoth (Gründervater), Ehrenhauptmann Otto Rifesser, Schützen Reinhard Senoner, Georg Mahlknecht, Siegfried Santifaller, Alois Senoner und Josef Piccolruaz für ihre 40.-jährige Treue zur Kompanie mit einer Urkunde und der Andreas-Hofer-Langjährigkeitsmedaille in Gold ausgezeichnet. Für die Feierlichkeiten am Sonntag gaben die Schützenkompanie Wolkenstein und die Schützenkompanie Allerheiligen als Ehrenkompanien den Ulricher Schützen die Ehre. An beiden Tagen wurde zur Feier geböller.

SK St. Ulrich: 40 Jahrfeier am 30. und 31. Juli 2016

   |  Keine Kommentare

SPlakat_Neu_1400x1979T.ULRICH/URTIJËI – Die Schützenkompanie St. Ulrich feiert heuer ihr 40.-jähriges Bestehen. Zu diesem Anlass findet am 30. und 31. Juli 2016 in St. Ulrich in Gröden die Jubiläumsfeier statt.

Im Jahr 1976 haben sich einige Männer aus St. Ulrich zusammengeschlossen um die Schützenkompanie St. Ulrich wiederzugründen. Die kritischen Stimmen die damals zu hören waren, haben die Initiatoren nicht entmutigt und so konnte am 7. Juli 1976 der Gründungsakt niedergeschrieben werden. Eine neue Tracht musste angeschafft werden, da die Alte aus dem Jahre 1903 der Musikkapelle geliehen worden ist und diese sie immer noch trägt. Auch eine neue Fahne musste geschaffen werden, denn die alte einzige verbliebene Fahne aus dem Jahre 1848 im Besitz des Museums war. 2016-07-20_Gruendungsfeier_1977Das große Fest der Wiedergründung mit der Beteiligung vieler Kompanien und Abordnungen aus ganz Tirol und Bayern fand am 15. Mai 1977 statt.

40 Jahre später stehen nun die Feierlichkeiten zum Jubiläum an. Der Festauftakt beginnt am Samstag, den 30. Juli 2016 mit einem Aufmarsch aller Formationen und Ehrenkompanie sowie die Musikkapelle St. Ulrich. Es wird der große Österreichische Zapfenstreich aufgeführt. Die Frontabschreitung wird angeführt vom Österreichischen Nationalratsabgeordneten und Südtirol-Sprecher im Österreichischen Parlament Dr. Werner Neubauer, Bürgermeister von St. Ulrich Dr. Tobia Moroder und vom Landeskommandanten Elmar Thaler. Des gesamte Kommando hat der junge Hauptmann der Ulricher Schützen Patrick Kostner. Ehrenkompanie ist die Schützenkompanie Allerheiligen aus Innsbruck.Karte

Höhepunkt der Jubiläumsfeier ist der Festakt am Sonntag, den 31. Juli 2016. Die Aufstellung mit Meldung und Frontabschreitung beginnt um 8:30 Uhr. Die Frontabschreitung wird angeführt vom NAbg. Dr. Werner Neubauer, Bürgermeister Dr. Tobia Moroder und Bundesgeschäftsführer im Südtiroler Schützenbund Dr. Florian von Ach. Um 10 Uhr beginnt die Feldmesse am Setil Platz mit Pater Reinald Romaner OFM. Anschließend folgt der offizielle Festakt mit Heldenehrung, Gelöbnis, Festansprache und Ehrungen von Gründungsmitgliedern der Schützenkompanie St. Ulrich.

Aufstellung-FeldmesseDie Festrede hält Bundesgeschäftsführer Dr. Florian von Ach. Ehrenkompanien sind die Schützenkompanie Allerheiligen aus Innsbruck und die Schützenkompanie Wolkenstein. An beiden Tagen wird geböllert und im Dorf auf dem Antoniusplatz ist Festbetrieb mit musikalischer Unterhaltung. Für Speis und Trank ist bestens gesorgt. Es werden Schützen aus allen Teilen Tirols, Österreich, Bayern und Deutschland erwartet. Bei schlechter Witterung finden die Feierlichkeiten im Zelt statt.Aufstellung-Zapfenstreich

PROGRAMM

Samstag, 30. Juli

10.00 Uhr   Zelteröffnung mit Frühschoppen und musikalische Unterhaltung

18.00 Uhr   Aufmarsch mit Start beim alten Zugbahnhof

18.45 Uhr   Großer Österreichischer Zapfenstreich am Antoniusplatz

                   Ehrenkompanie: Schützenkompanie Allerheiligen

                   Musikkapelle: St. Ulrich

19.30 Uhr   Betläuten mit Böllerschüssen

20.00 Uhr   Unterhaltung mit der Musikgruppe “Servus aus Tirol”

Sonntag, 31. Juli

07.00 Uhr   Weckruf mit Kirchenglocken und Böllerschüssen

08.00 Uhr   Eintreffen aller Teilnehmer

08.30 Uhr   Aufstellung der Formationen (Promenedastraße, Überwasser)

09.00 Uhr   Meldung und Frontabschreitung

09.15 Uhr   Abmarsch zur Feldmesse

09.45 Uhr   Grußworte vom Bürgermeister und vom Hauptmann

10.00 Uhr   Hl. Messe, Heldenehrung, Gelöbnis und Festansprache

                   Festrede von Bundesgeschäftsführer Dr. Florian von Ach

                   Ehrenkompanie: Schützenkompanie Wolkenstein (Evangelium)

                   Ehrenkompanie: Schützenkompanie Allerheiligen (Heldenehrung)

                   Musikkapelle: Wolkenstein

11.45 Uhr   Abmarsch

12.00 Uhr   Defilierung links (Stetteneckplatz) und Mittagböllern

12.30 Uhr   Unterhaltung mit den Musikkapellen

                   Musikkapelle Himmelberg (Kärnten)

                   Musikkapelle Wolkenstein

18.00 Uhr   Tanzgruppe St. Ulrich

19.30 Uhr   Betläuten mit Böllerschüssen

21.00 Uhr   Ende Zeltbetrieb

SK Bozen: Kulturfahrt nach Bad Neustadt

   |  Keine Kommentare

13698267_1395858707098209_5068608281084000495_oHeuer fand bereits die zweite Kulturfahrt nach Bad Neustadt an der Saale statt. So wie 2014 haben die Bad Neustädter Schützenkameraden wieder ein anspruchsvolles Programm erdacht. Nach der Anfahrt am Freitag fand im Schützenheim der von den Bozner Schützen organisierte Tiroler Abend mit Speck, Schüttelbrot und Rotwein statt.

Am Samstag stand dann die Fahrt nach Würzburg mit Besichtigung der Fürstbischöflichen Residenz, einem Mittagessen im Bürgerspital zum Hl. Geist und anschließendem Stadtrundgang auf dem Programm. Abends fand der traditionelle Grillabend im Schützenheim mit Hampl`s Western-Saloon und Schießmöglichkeiten am Schießstand statt. Am Sonntag konnte dann Fulda mit sdeinem Stadtschloss besichtigt werden. 13765806_1395860843764662_4042499101109041341_oNach dem Mittagessen im Wirtshaus Schwarzer Hahn wurde noch ein Stadtrundgang gemacht bevor man sich auf dem Rückweg nach Bad Neustadt im berühmten Kloster Kreuzberg mit seinem ausgezeichneten Klosterbier vergnügen konnte. Abends wurde dann noch in der Innenstadt von Bad Neustadt gebummelt. Am Montag wurde wieder die Heimreise nach Bozen angetreten. 

SAN ROMEDIO: Andreas-Hofer-Wallfahrt des Welschtiroler Schützenbund – „Ein geeintes Tirol ist unser Ziel“

   |  Keine Kommentare
27609167694_bf32242e89_o

Bundesgeschäftsführer Federico Masera, Landeskommandant Paolo Daprà, Lt. Norbert Rudigier, Bezirksmajor Lorenz Puff, Landeskommandant-Stellvertreter Giuseppe Corona

Da die Straße zum Wallfahrtsort St. Romedius wegen Steinschlags in letzter Zeit gesperrt war, wartete heuer die Andreas-Hofer-Feier des Welschtiroler Schützenbundes mit einigen Neuerungen auf. Man wich auf die Basilika von Sanzeno aus.

Weiterlesen

SK Andrian: Wein & Genuss

   |  Keine Kommentare

Bildschirmfoto 2016-07-06 um 16.23.18Wie jedes Jahr organisiert die SK Andrian auch heuer wieder die Veranstaltung “Wein & Genuss”. Am Freitag, den 8. Juli 2016 von 18. – 23. Uhr werden wieder edle Weine der Kellerei Andrian aufgeschenkt, begleitet von kulinarischen Köstlichkeiten. Im Garten der Villa Weinberg.

SK Bozen: Jahrestreffen beim Gedenkkreuz

   |  Keine Kommentare

13528167_1103346776396606_1151672305597826578_oIm August 2015 wurden an der gesamten ehemaligen Südfront zu Italien Eisenkreuze im Gedenken an die Tiroler Standschützen montiert. So auch im Abschnitt Bocca di Trat im Ledrotal durch die SK Bozen, SK Sarntal, SK Alter Schießstand Innsbruck O-Dorf gemeinsam mit der SK Val de Leder/Ledrotal. Damals wurde beschlossen, mindestens einmal im Jahr zu diesem Kreuz zu gehen. Heuer war es am vergangenen Sonntag wo die Schützenkompanie Bozen mit der Speckbacher Schützenkompanie AlterSchießstand Innsbruck O-Dorf gemeinsam mit der Schützenkompanie Val de Leder dieses Versprechen einlösten. Am Vormittag wurde von Pater Reinald Romaner ein Gottesdienst am Kreuz in Gedenken an die Toten in diesem Frontabschnitt mit dem Wunsch auf ein friedliches Zusammenleben in Europa abgehalten. 13495467_1103346953063255_1984624524276651232_oDabei wurde am Kreuz ein kleiner Kranz, wie bei der Weihe 2015, befestigt der von Pater Reinald Romaner gesegnet wurde. Nach einer Aperitivpause im Schutzhaus Pernici an der Bocca di Trat ging es zu einem gemeinsamen Mittagessen in die etwas darunterliegende Malga di Trat. Im Anschluss an das Mittagessen wurde von den Schützen vom Ledrotal auf der Malga di Trat eine Photoausstellung in Gedenken an die Geschehnisse in diesem Frontabschnitt eröffnet.13497961_1103347033063247_599069638149614305_o
Vor der Heimfahrt waren die Bozner Schützen noch Gäste des Altbürgermeisters von Bozen, Herrn Luigi Spagnolli, in seinem Haus im Ledrotal.

Schützenbezirk Bozen: Ehrenformation für scheidenden Bundespräsidenten Heinz Fischer

   |  Keine Kommentare

DSC_0145*Am Silvius-Magnago-Platz vor dem Palais Widmann fand vergangenen Samstag ein “Landesüblicher Empfang” mit Musikkapellen und Schützen des Schützenbezirkes Bozen, inklusive Begrüßungsschnap,s für das österreichische Staatsoberhaupt statt, bevor der Bundespräsident Fischer und Landeshauptmann Kompatscher sich ins Büro des Landeshauptmanns zu einem Vier-Augen-Gespräch zurückzogen. Gespielt wurden die österreichische Bundeshymne und die Tiroler Landeshymne.DSC_0173*

Die Ehrenformation unter dem Kommando von Bezirksmajor Stellvertreter Reinhard Gaiser feuerte eine exakte Ehrensalve ab. Landeshauptmann Arno Kompatscher bedankte sich bei der Ehrenformation und dem Bezirksmajor Lorenz Puff für die Bereitschaft, die Ehrenformation zu stellen.

Bildschirmfoto 2016-06-27 um 17.11.40Bundespräsident Heinz Fischer ließ es sich nicht nehmen, nach dem Vier-Augen-Gespräch mit dem Landeshauptmann, der Ehrenformation im Palais Widmann einen Besuch abzustatten und mit den Marketenderinnen und den Schützen gemütlich zu plaudern.