„Bank im Wald“

   |  Keine Kommentare

2011 war das internationale Jahr des Waldes. Viele Initiativen wurden dazu vom Land Südtirol, Forstbehörde, Gemeinden und anderen Institutionen durchgeführt.

„Einige Schützenkompanien des Bezirkes Bozen wollen mit der Aktion „Bank im Wald“ an dieses vergangene Jahr des Waldes erinnern und ein bleibendes Zeichen für die Zukunft setzen“, so der Umweltreferent des Schützenbezirkes Bozen, Sigmar Stocker in einer Aussendung.

So stellen die Kompanien Bozen, Jenesien, Andrian, St. Ulrich, Sepp Kerschbaumer Eppan, Deutschnofen und Terlan Bänke im Wald auf. Auf der Bank findet sich eine Plakette mit der Aufschrift: „Bank im Wald – Setz Dich hin und dank dem Wald für: saubere Luft, Ruhe, Schatten, Schutz vor Lärm, Sicherheit, Erlebnis, Lebensfreude, Niederschlag, Quellwasser, Holz.“

Diese Plaketten sollen aber auch in Zukunft bei Bankspenden durch die Kompanien verwendet werden und so soll die Aktion „Bank im Wald“ über das internationale Jahr des Waldes hinaus weitergehen.

„Mit dieser Aktion wollen wir verstärkt bewusst machen, dass der Wald dem Menschen nur Vorteile bringt und dass wir ihn deshalb besonders schützen, pflegen, sauber halten und für die Nachwelt erhalten müssen“, so Umweltreferent Stocker weiter.

Für Bundesumweltreferent Karl Kasseroler kann diese Aktion auch landesweit von anderen Kompanien übernommen werden.

 

Sigmar Stocker

Umweltreferent Schüztenbezirk Bozen

 

v..l.n.r:

Umweltreferent Bezirk Bozen Sigmar Stocker, Majorstellvertreter Reinhard Gaiser, Bezirksmajor Siegfried Barbieri und der Umweltreferent des Schützenbundes Karl Kaserol stellten die Aktion „Bank im Wald“ vor.

Hinterlasse einen Kommentar