Erfreulicher Mitgliederzuwachs im Bezirk Bozen

   |  Keine Kommentare

Bezirkstag des Schützenbezirk Bozen in Tiers

TIERS – Am vergangenen Sonntag, den 10. März 2013 trafen sich die Schützen des Bezirkes Bozen zu ihrem Bezirkstag in Tiers. Unter den Klängen der Musikkapelle Tiers marschierten sie zur Pfarrkirche, wo Pater Reinald Romaner OFM den Gottesdienst zelebrierte. Im Haus der Dorfgemeinschaft begann dann die offizielle Versammlung.

Unter den zahlreichen Ehrengästen konnte Bezirksmajor Siegfried Barbieri den Bürgermeister Karl Markus Villgrattner, den Bundesgeschäftsführer des Schützenbundes Günther Ploner, Bezirksfahnenpatin Gisela Schatzer,  den Ehrenlandeskommandanten Paul Bacher und Ehrenhauptmann Luis Schönauer begrüßen.

Nachdem Bürgermeister Villgrattner die Grüße der Gastgemeinde überbracht und diese vorstellt hatte, hielt Major Siegfried Barbieri Rückschau auf das Jahr 2012. Neben verschiedenen Veranstaltungen wie Vorträge, Teilnahme an Landesveranstaltungen oder Rundenwettkämpfen im Sportschießen war sicherlich der Freiheitsmarsch ein besonderes Ereignis mit starker Teilnahme unseres Bezirkes. Nicht positiv waren öffentliche Stellungnahmen zum Marsch von Mitgliedern des Bezirkes dazu. Erfreut ist man hingegen über den Zuwachs von 37 Mitgliedern im Bezirk Bozen, 24 davon sind die Mitglieder der  neugegründeten Kompanie Afing. Stark vertreten war der Bezirk auch beim Alpenregionsfest in  Vielgereuth im Welschtirol sowie beim Jungschützentreffen in Innsbruck. Am Bergisel wurden Steinblöcke aus allen Teilen Tirols aufgestellt. Der Bezirk Bozen organisierte dafür einen Porphyrstein aus dem Sarntal.

Dies wird ein Volksfest-Tag für ein unabhängiges Südtirol werden.” (Mjr. Günther Ploner)

In seinem Grußwort gratulierte Bundesgeschäftsführer Günther Ploner zum Mitgliederzuwachs im Bezirk und erklärte den anstehenden “Unabhängigkeitstag” in Meran am 18. Mai 2013. Dies wird ein Volksfest-Tag für ein unabhängiges Südtirol werden. Ploner betont weiters, dass auch die verschiedenen Parteien Südtirols mit Info-Ständen dabei sein werden, wo jeder seine Visionen für Südtirol vorstellen kann. Es werden weiters Schotten, Basken, Katalanen und andere Volksgruppen anreisen, welche eine Unabhängigkeit ihrer Länder anstreben. Ploner ersuchte zum Schluss um eine starke Teilnahme an diesem wichtigen Tag. Diesem Aufruf schloss sich auch Major Siegfried Barbieri an.

Mit dem Singen der Tiroler Landeshymne endete der Bezirkstag in Tiers.

Hinterlasse einen Kommentar