SK Sarntal

   |  Keine Kommentare

55-Jahrfeier und Fahnenweihe der Schützenkompanie Sarntal

SARNTHEIN – Grund zum Feiern gab es am vergangenen Wochenende im Sarntal. Die Schützenkompanie Sarntal lud zur 55-Jahrfeier ein. Zudem wurde im Beisein zahlreicher Kompanien und Abordnungen aus Nah und Fern die neue Kompaniefahne feierlich geweiht.

 Bereits am Samstag kamen zahlreiche Schützen- und Gebirgsschützenkompanien aus Süd-, Nordtirol und Bayern zum Großen Österreichischen Zapfenstreich. Dieser wurde von der Ehrenkompanie Truden und der Musikkappelle Sarnthein angeführt und von der Dorfbevölkerung begeistert verfolgt.

Am Sonntag reisten rund 50 Kompanien und Fahnenabordnung aus allen Landesteilen Tirol, sowie zahlreiche bayerische Gebirgsschützen zu den Feierlichkeiten ins Sarntal. Bereits am Morgen wurde die Dorfbevölkerung von Sarnthein mit Böllerschüssen geweckt.

Nach der Frontabschreitung marschierten die Anwesenden zur Feldmesse am Griesplatz, wo Pfarrer Pater Paul Lantschner OT die heilige Messe zelebrierte. Die Ehrensalve wurde von der Ehrenkompanie Längenfeld aus Osttirol geschossen. Nach der Messfeier, welche von der Musikkapelle Durnholz musikalisch mitgestaltet wurde, wurde die neue Fahne geweiht. Fahnenpatin Helene Kemenater übergab sodann die Fahne der Kompanie. Die Fahne zeigt auf einer Seite das Bild der heiligen Mutter Gottes aus der Pfarrkirche Sarnthein und wird von den vier Kirchen des Tales (Pens, Aberstückl, Reinswald und Durnholz) umgeben. Die andere Seite ziert ein kunstvoll gestickter Tiroler Adler mit dem Leitsatz „Treu zur Heimat“.

Nach den Grußworten von Bürgermeister Franz Locher und der Festrede von Landeskommandant Elmar Thaler bedankte sich Hauptmann Sepp Rungger bei allen Helfern, Gönnern und Teilnehmern der Fahnenweihe.

Abschließend erfolgte der Abmarsch der rund 700 Schützen zum Festplatz. Die Defilierung fand am Kirchplatz statt, wo die Ehrengäste auf den Vorbeimarsch der Schützen warteten. Nach der gelungenen Fahnenweihe wurde am Festplatz noch kräftig gefeiert.

 

Hinterlasse einen Kommentar